Lohnausfall





Was im wesentlichen versichert ist

Mit der Taggeld- Versicherung kann ein frei wählbares Taggeld versichert werden, das bei vorübergehender Arbeits- unfähigkeit infolge Unfalls oder Krankheit als Ersatzeinkommen dient.

Bei Erwerbstätigen besteht in der Regel eine Taggeldversicherung über 80% des Gehalts via Arbeitgeber. Dies zumindest bei Unfall, da in der Schweiz eine Unfallversicherungs- Pflicht (UVG- Versicherung) besteht. Trotzdem kann es sinnvoll sein, ein Taggeld für die verbleibenden 20% zu versichern, da diese 20% Lohneinbusse bei Unfall oder Krankheit insbesondere bei längerer Arbeitsunfähigkeit für das eigene Budget problematisch werden können.

Bei Nichterwerbstätigen dient ein versichertes Taggeld als Kostenersatz, z.B. für die Haushaltshilfe oder zur Deckung der Umtriebe und Reisekosten bei längerer, ambulanter Behandlung oder Therapie.

Verlangen Sie eine unverbindliche, generelle Offerte mit nachfolgendem Antwortformular oder füllen Sie für ein detailliertes Angebot den nachfolgenden Fragebogen [229 KB] aus.


weiter